Draht und Form

Arbeiten aus Draht
Objekte und Bilder

Arbeiten aus Draht

Draht ist ein in vielfältigsten funktionalen Zusammenhängen eingesetztes Material, das sich zugleich aber auch hervorragend eignet, sozusagen künstlerisch in Form gebracht zu werden. Seine lineare Beschaffenheit und Wirkung erlauben die zweidimensionale Zeichnung wie raumgreifende Skulptur und verleihen Objekten aus Draht ihren eigenen Charakter. Die Farbigkeit verschiedener Metalle und Legierungen erlaubt die Einbringung malerischer Elemente.

Ich verwende vor allem Eisen-, Messing-, Stahl- und Kupferdrähte, die ich ohne Einsatz von Schweiß- oder Löttechnik verarbeite. Gelegentlich nutze ich, neben verschiedenen anderen Materialien, wie z.B. Blech, Fundstücke wie Stein und Holz.

Unter meinen Arbeiten gibt es bisher: neben zahlreichen, z.T. beweglichen Figuren z.B. "gerahmte Bilder", Portraits, Windmühlen und Mobiles, nützliche Dinge wie Lampenschirme, das Solitär eines Handtaschen-Versuches, Schmuck bis hin zur z.B. weihnachtlichen Dekoration in Kleinserien, sogar alltagspraktische Gegenstände, Spielzeug wie z.B. meinen "Erzählbaukasten", der schier endlos erweiterbar zahlreiche Requisiten bietet, deren Einsatz das Geschichtenerzählen insbesondere für Kinder zum besonderen Erlebnis machen soll.
Öfter greife ich auf frühere in Draht ausgeführte Bildfindungen zurück. Dabei wie auch bei der Fertigung von Kleinserien geht es mir nicht um die Herstellung von Repliken, nach feststehendem Muster, sondern um die experimentelle Veränderung oder Weiterentwicklung und das Finden von Neuem. Hierbei ist oft die Zeichnung Wegbereiter.

Ich arbeite aus eigenem Antrieb, nehme aber auch gern Ihre Aufträge entgegen.
>> Kontakt

Auch ein Gartenbild

Auch ein Gartenbild (Reichenbach, Abendsonne) 2017; H 40, B 50 (H 30, B 40)

Betrachtung eines Gemäldes

Betrachtung eines Gemäldes, 2011; H ca. 20, B 19 (Gemälde)

Maske

Maske, 2016; H 26

Portraitlampe

Portraitlampe, 2011; H 27,5, Dm 17

zum Seitenanfang